Nadya bekommt Post

Akita-Hündin Nadya hat Post von ihren ehemaligen Tierschützern bekommen, die sie einst aus misslicher Lage befreiten und sie an uns übergaben. Ganz gespannt hat sie sich an das Auspacken gemacht:

„Oh toll, Stofftiere, die habe ich doch so gern…“

„Aber bei soviel Auswahl fällt die Entscheidung schwer!“

„Okay, der Hase ist für den Anfang genau richtig!“

Nadya hat sich sehr gefreut und wir möchten uns herzlich für das Überraschungspaket bedanken!

Überraschungsbesucher

Wir hatten an Pfingsten interessante Gäste, fanden auch unsere Schützlinge.

Silver hat dem Gast mal gezeigt, wie eine perfekte Rute aussieht, mit viel Fell natürlich.

Dragon und Mishka fanden den „Neuen“ viel zu dünn. Mit dem Gewicht kann man ja niemanden umhauen, meint Dragon. Er kann das natürlich…

(Beweisfoto vor dem Aufprall)

Der Windhund hat sich nicht lange bei uns aufgehalten. Er wurde in Wulfstorf aufgegriffen und der Besitzer konnte relativ schnell, obwohl nicht bei Tasso gemeldet, ausfindig gemacht werden. Hund und Halter waren sehr froh, dass sie sich wieder hatten.

Auch Smokey kam uns mal wieder besuchen. Erst war er etwas skeptisch, zu Besuch ist ja eine Sache aber woher soll er wissen, dass er nicht bleiben muss. Er hat sich nämlich toll bei seiner neuen Familie eingelebt.

Also, erstmal seine Leute nicht aus den Augen lassen. Irgendwann entspannte er sich aber dann doch und nahm seine Wiese ein.

Dann noch mal versuchen, den merkwürdigen gründen Vogel auf der Kiefer zu erschrecken, aber das hat auch in den Jahren, die Smokey bei uns war, nicht funktioniert.

 

Jahreshauptversammlung 2018 Nachtrag

Die Jahreshauptversammlung wird dieses Jahr hier direkt in Wulfstorf stattfinden. Es wird KEINE BEWIRTUNG geben, daher bitten wir Euch, Speisen und Getränke mitzubringen!

Und es wäre toll, wenn Ihr uns kurz mitteilt, ob Ihr kommen möchtet, falls noch nicht geschehen. Einfach eine Mail senden an info@nothilfe-polarhunde.com

Frohe Osternachten!

Das gibt es nicht? Und ob! Bei uns in Wulfstorf ist genau das passiert und wir können es auch beweisen.

An diesem Wochenende gab es Geschenke. Claudia und Max sind mit Odin (ehem. Oreo) aus Dortmund gekommen und haben uns Ostergeschenke vorbei gebracht.

Zu Ostern 2015 war der Osterhase persönlich bei uns in der Station und damals hat sich Smokey etwas gewünscht.

Dieser Wunsch ist nun endlich in Erfüllung gegangen

Sieben Jahre hat Smokey bei uns gelebt, seit drei Jahren kommen Sviatlana und Karsten und an diesem Wochenende haben sie Smokey für immer zu sich nach Hause geholt.

Für Smokey ein großer Sprung, es hat lange gedauert, bis er einfach so in ein Auto gesprungen ist.

Reicht noch nicht? Weihnachten ohne Schnee geht nicht?

Kein Problem, dieses Wochenende fällt alles zusammen. Also, frohe Osternachten!

Wünscht auch Smokey, der nun wunschlos glücklich ist.

 

Jahreshauptversammlung

Liebe Mitglieder,

wir möchten Euch herzlich zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der Nothilfe Polarhunde Nord e.V. einladen, die am 27.05.2018 um 14:00 Uhr statt findet.

Den genauen Veranstaltungsort geben wir noch bekannt, ebenso, ob die Jahreshauptversammlung mit Bewirtung statt findet oder ob wir gemeinsam selbst für die Versorgung der Zweibeiner sorgen werden.

Folgende Punkte stehen auf der Tagesordnung:

  • Verlesung des Jahresberichts
  • Verlesung des Kassenberichts
  • Entlastung des Vorstands
  • Verschiedenes

Solltet Ihr einen wichtigen Punkt auf der Tagesordnung vermissen oder selbst einbringen wollen, so teilt dies bitte per Mail bis zum 17.05. mit.

Vor der Mitgliederversammlung unternehmen wir eine schöne Wanderung mit den Hunden, der sich jeder gern anschließen darf. Wer bei der Wanderung dabei sein will, sollte sich bis 12:30 Uhr in Wulfstorf einfinden, und zwar an der Wiese, auf der auch das Huskytreffen stattfindet. Wir fahren anschließend gemeinsam zum Veranstaltungsort.

Wer an der Wanderung nicht teilnehmen will, sollte bis 14 Uhr am Veranstaltungsort sein. Während der Mitgliederversammlung sollten die Hunde im Fahrzeug bleiben, damit es für Mensch und Tier stressfrei zugeht.

Es wäre nett, wenn Ihr uns kurz per Mail an info@nothilfe-polarhunde.com Bescheid geben würdet, falls Ihr kommen möchtet. Das würde uns die Planung sehr erleichtern. Vielen Dank.

Wir freuen uns auf Euer Erscheinen.

Viele Grüße

Der Vorstand der Nothilfe Polarhunde Nord e.V.

Danke, danke, danke!

Viele liebe Menschen haben dazu beigetragen, dass auch unsere Schützlinge eine dicke Weihnachtsbescherung erhielten.

Uns erreichten sehr viele Pakete für die Vierbeiner, die sich über die Zuwendungen unheimlich freuen. Auch wir sind sehr dankbar und glücklich, dass Sie und Ihr so zahlreich an unsere Polarhunde gedacht haben.

Geschirre, Leinen, Leckerlies, Sachen zum Kauen, Wäsche, Futter – es war alles dabei. Exemplarisch haben wir auch ein paar Bilder davon gemacht.

Auch für die Geldspenden via Paypal oder Überweisung auf unser Konto möchten wir uns ganz herzlich bei den großzügigen Zweibeinern bedanken.

Auf die Gefahr hin, dass wir uns wiederholen: DANKE, DANKE, DANKE!!!

Weihnachtsfeier 2017

Da sich das Jahr 2017 dem Ende neigt und Weihnachten schon an der Tür klopft, haben wir in der Wulfstorfer Auffangstation auch eine kleine Weihnachtsfeier gemacht. Und weil sich sonst immer alles um die Polarhunde dreht, waren jetzt mal die Zweibeiner dran. Bei belegten Brötchen, Stollen, Kuchen und Glühwein ließen wir den Samstag Abend nach der Hunderunde ausklingen. Muss auch mal sein.

Vorschau auf den 10.12.17

Wieder durften wir ein paar unserer Schützlinge beim WDR vorstellen. Das Wetter war eher mäßig gut, bei Schneeregen, Graupel und auch nur Regen. Unsere Hunde hat das nicht gestört, sie haben sich alle gut benommen.

Mishka hat sich kurz vor Ende der Fahrt aus ihrer Box befreit, wie sie das geschafft hat, bleibt ein Rätsel, und es sich auf unseren Winterjacken bequem gemacht. So kamen wir in den Genuß von vorgewärmten Jacken. Auf der Rückfahrt hat sie dann eine andere Box bekommen.

 

Skye, hier mit Dirk,  glänzte durch vornehme Zurückhaltung und Gelassenheit, was uns alle komplett überraschte. Wieder Zuhause angekommen, war sie aber wieder ganz die Alte. Sie ist eben ein Star und möchte hier raus.

Rusty war schon vor seiner Vorstellung auf der Suche nach einem Zuhause. Er schmiss sich förmlich an jeden ran, der seinen Weg kreuzte. Ganz besonders hat es ihm der Fotograf angetan, der von ihm ein Foto für die Kurzvorstellung machen sollte. Das war hierfür natürlich kontraproduktiv aber es hat letztlich trotzdem irgendwann geklappt. Traute ist einfach ruhig geblieben, die beiden waren ein gutes Team.

Und dann ging es auch schon los…